Weihnachtstraining bei den Judoka

Am Freitag den 23.12. trafen sich 2 Gruppen zum Weihnachtstraining. Die Kinder bereits voller Vorfreude auf die Bescherung am nächsten Tag sowie auf die vielen Spiele auf der Matte und den Weihnachtsmann, den jeder mit nach Hause nehmen konnte. Es wurde viel getobt und alle hatten ihren Spaß, so dass die fast 2 Stunden wie im Flug um waren. Zur Verabschiedung gab es für die Trainerinnen Nicole Steengrafe, Bärbel Lühmann und den Trainer Johannes Koschel noch ein Präsent vom Verein und viel Applaus von den kleinen Judoka und den abholenden Eltern.

 

Abends waren dann die Älteren auf der Matte und auch hier war lockeres aber anstrengendes Training angesagt. Der Spaß kam nicht zu kurz, freuten sich doch alle, dass Björn Griemsmann mal wieder mit auf der Matte war, der sonst durch sein Studium bedingt in Hamburg trainiert. Zum Abschluss konnten noch die letzten Prüfungen mit neuen Gürtelfarben gefeiert werden. Moritz auf dem Felde erreichte den Orange-Gurt, sowie die Geschwister Michelle und Martin Koschel den Grün-Gurt.

 

Das obligatorische Weihnachtsfoto geriet zum Event, sollten doch unbedingt die über 90 kg von Björn quer auf das Foto. Da hatten einige gut zu tragen.

 

Eine Verabredung zum Abtrainieren des Weihnachtsessens wurde ebenfalls getroffen. Am Mittwoch 28.12. stand in der Halle eine Einheit „Cross-Fit“ unter Leitung von Björn an. Zwölf Teilnehmer von groß bis klein fanden sich motiviert ein und waren für 2 Stunden schwer beschäftigt, Muskelkatergarantie inklusive. Damit endete das Judo-Jahr 2016.

Neue Gürtelfarben der Judoka beim SC Hemmoor

Die Geschwister mit dem neuen Grüngurt – Michelle und Martin Koschel.
Die Geschwister mit dem neuen Grüngurt – Michelle und Martin Koschel.

Zum Jahresende reihten sich diverse Prüfungen für die Judoka des SC Hemmoor aneinander.

 

Nach vielen Monaten der Vorbereitung konnten alle erfolgreich den Prüfern zeigen, was sie gelernt hatten und sich danach stolz den neuen Gürtel umbinden. Je nach Farbe waren sehr unterschiedlich anspruchsvolle Techniken zu zeigen, Würfe, Haltegriffe, Hebeltechniken, sowie Anwendung in der freien Bewegung sowie in Übungskämpfen. Für den Grüngurt ist zusätzlich ein Teil einer Kata zum Schwarzgurt zu zeigen.

 

Die erste Prüfung zum weiß/gelben Gürtel bestanden Kevin Staats, Niklas Krüger, Milane Gershoff, Lya Hinz, und Lotta Peukert. Den gelben Gürtel darf nun Johann de Greck und Neo Müller tragen. Gelb/Orange-Gurt erreichte Ben Eberhardt und den Orange-Gurt Ewa Faltin, Shannon Koll und Moritz auf dem Felde. Die schon recht anspruchsvollen Techniken für den Orange/Grün-Gurt schafften Kjell Peukert, Thilo Faltin und Arwin Neumann. Den grünen Gürtel tragen nun Tom Staats sowie die Geschwister Michelle und Martin Koschel. Die Vorbereitungen für das Judo-Jahr 2017 laufen bereits und auch im ersten Halbjahr werden die nächsten Judoka versuchen eine neue Gürtelfarbe zu erreichen. Das regelmäßige Training mindestens einmal die Woche ist dafür Voraussetzung und die Unterstützung durch die lizensierten Trainerinnen und Trainer im SC Hemmoor.

Jahresabschluss-Lehrgang der U12

 

In Hemmoor fand am 10.12. der letzte aus der Reihe von 7 Lehrgängen für die Jugend U12 statt.

 

Es waren zwar etwas unerwartet nur 18 Kids da (die Erkältungswelle hat zugeschlagen), aber diese hatten viel Spaß und freuen sich bereits auf nächstes Jahr.

 

Stefan Lübcke, Bärbel Lühmann mit Unterstützung durch Nicole Steengrafe und Johannes Koschel vom SC Hemmoor begeisterten die kleinen Judoka mit gemeinsamen Spielen, dem Üben des O-Goshi und etlichen Standrandori. Nach der Pause mit Getränken und Keksen ging es  nochmal an die Umdrehtechnik aus der Bauchlage, die seit mehreren Lehrgängen zur Festigung wiederholt wird.

 

Zum Abschluss wurde noch ordentlich bei vielen Bodenrandori geschwitzt und dann konnte endlich die Preisvergabe stattfinden, auf die etliche der Kids schon warteten. An allen 7 Lehrgängen teilzunehmen, hatte keiner geschafft, jedoch 5 und 6 Mal.

 

Ein Tiger wurde bei den Mädchen für 5  Teilnahmen an Leonie Meyer vom SC Hemmoor vergeben. Bei den Jungen tummelten sich gleich 3 bei der Zahl von 6 Teilnahmen. Um nicht auslosen zu müssen, gab es für jeden einen Tiger:

 

 

Timo Lojek vom TSV Neuenwalde

 

Fabian Rohr von SG Beverstedt

 

Philipp Damis vom SC Hemmoor