Jahresbericht der Radsportler

 

Die Radsportsaison beginnt bei den meisten Rennradfahrern im Frühling, also im März. Bis die Tage endlich wieder länger, trockener und auch wärmer werden vertreiben wir uns die Zeit im Wald auf Mountainbikes oder Crossrädern. Doch nach gut vier Monaten im Dreck und Matsch will man wieder auf die Straße.

In 2015 beschlossen wir unsere neue BDR (Bund Deutscher Radfahrer) Wertungskarte im Harz einzuweihen. Das BDR Wertungssystem vergibt für permanente RTF (Rad Touristik Fahrten) bei einer Länge um die 75km zwei Punkte. Ziel ist es mindestens 25 Punkte im Verlauf eines Jahres zu sammeln um eine Auszeichnung zu erhalten.

Mitte April fuhren wir dann für drei Tage mit dem Bus nach St. Andreasberg. Von dem Hotel in dem wir uns einquartierten starten zwei dieser RTF, welche wir am Freitag und Sonntag fuhren. Am Samstag nahmen wir eine weitere RTF ab Förste unter die Räder. Diese Etappe war mit 145km und 1500hm die anspruchsvollste. Bei tollem Wetter mit viel Sonnenschein und Schnee an den Fahrbahnrändern in den Höhenlagen kamen so rund 300km mit 3500hm zusammen.

 

Kurz vor den Sommerferien richteten wir dann unsere 3. Osteland RTF im Rahmen des Sommerfestes aus. Leider hatten wir diesmal Wetterpech.      Schon vor dem Start regnete es sehr stark und die Temperaturen waren eines Sommertages nicht würdig. Somit sank die Teilnehmerzahl auf die Hälfte des Vorjahres; 100 hartgesottene Rennradler nahmen die Strecke von bis zu 147km in Angriff, um bei besser werdendem Wetter (schlechter ging auch nicht) und gewohnt guter Betreuung sowie Verpflegung eine schöne Tour durch unsere Heimat zu fahren. Teilnehmen kann jeder, egal mit welchem Rad.                    

Die 4. Osteland RTF startet am 07.08.2016 um 10:00 Uhr.

 

 

Zum Ausklang der Rennradsaison küren wir immer den Vereinsmeister.            

Bei dieser 6. Austragung in Form eines Einzelzeitfahrens mit Berücksichtigung der individuellen Stärke konnte sich Martin Ernst zum 2. Mal nach 2011 den Titel sichern. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Frank Rückleben und Jens Cyrol.

 

Im Herbst fand dann die Siegerehrung des BDR statt.                                 

Sechs Fahrer von uns erhielten die Auszeichnung für mindestens 25 RTF Punkte.

Hervorzuheben ist hier Reiner Hoppe der mit 207 Punkten und 6842km den 2. Platz auf Bezirks- und den 3. Platz auf Landesebene errang.