Heimspiel der 2. Damen des Kooperationspartner BC Cuxhaven in Hemmoor statt

Nachwuchsteam bringt Volleyball nach Hemmoor

Am Samstag spielte das Nachwuchsteam des BC Cuxhaven beim Kooperationspartner SC Hemmoor. Im Spiel gegen den Tabellennachbarn SG Bremen-Nord II konnte ein 3:1 Sieg errungen werden. Gegen das Spitzenteam Lemwerder TV gab es eine 0:3 Niederlage.

Im Rahmen der Volleyballkooperation zwischen dem Beachsportclub Cuxhaven und SC Hemmoor wurde vereinbart, dass auch ein Heimspieltag in Hemmoor ausgetragen wird. Erstmals in der Geschichte des SC Hemmoor wurde ein offizielles Damenspiel in Hemmoor vom Nachwuchsteam des BC Cuxhaven vor zahlreichen Zuschauern ausgetragen.
Im ersten Satz gegen die SG Bremen-Nord II war eine leichte Nervosität bei den BC-Damen zu spüren. Folge waren einige leichte Fehler in der Annahme und Angriff. Bis zum Spielstand von 8:8 konnte Bremen gut mitspielen. Dann steigerte sich das BC-Team und konnte sich durch gute Angaben und gezielte Angriffe absetzen und den Satz klar mit 25:13 gewinnen.
Der zweite Satz wurde mit mehreren Punkteserien gestartet und Bremen konnte nicht mithalten. Immer wieder konnten sich die Angreifer aus Cuxhaven durchsetzen. Platzierte Angriffsschläge und gefühlvoll gelegte Bälle fanden das Ziel und der BC setzte Punkt um Punkt. Am Ende konnte der Satz mit 25:12 gewonnen werden.
Nach der 2:0 Satzführung waren die BC-Damen sich zu sicher und Bremen konnte sich noch einmal in das Spiel zurückkämpfen. Mitte des Satzes konnte Bremen erstmals in Führung gehen. Einige leichte Unkonzentriertheiten vom BC wurde von Bremen genutzt und man konnte den Satz mit 25:19 gewinnen.
In der Satzpause wurde von Trainer Bartolone noch einmal zur Konzentration gerufen und nach einem 6:6 Punktestand im vierten Satz konnte sich der BC mit guten Angaben und platzierten Angriffsschlägen absetzen. Die Moral der Bremer war gebrochen und der BC tauschte noch einmal intensiv durch. Am Ende konnte der Satz mit 25:13 Punkten und das Spiel mit 3:1 Sätzen gewonnen werden.

Im zweiten Spiel war der Lemwerder TV der Gegner. Lemwerder steht in der Spitzengruppe der Tabelle und möchte gerne den Aufstieg erreichen. Das Team setzt sich aus erfahrenen Spielerinnen zusammen.
Zu Beginn des Spiels zeigte das BC-Team, welches Pontenzial vorhanden ist. Mit klugen Angriffsschlägen konnte Punkt um Punkt gesammelt werden. Eine schnelle Auszeit von Lemwerder folgte. Nach der Auszeit fand Lemwerder besser ins Spiel und konnte den Rückstand aufholen und erstmals in Führung gehen. Nach hartem Kampf wurde der Satz mit 25:18 von Lemwerder gewonnen.
Im zweiten Satz konnte sich bis zur Satzmitte kein Team absetzen. Beim Stand von 12:12 gelang es Lemwerder mit einer Angabenserie einige Punkte zu erzielen und sich abzusetzen. Beide Teams spielten sehr konzentriert und es gab einige sehr lange Ballwechsel. Am Ende setzte sich die Erfahrung von Lemwerder durch und der Satz konnte mit 25:17 Punkten gewonnen werden.
Der dritte Satz wurde eine eindeutige Angelegenheit für Lemwerder. Dem BC-Team ging die Puste aus und im Angriff ging die Durchschlagskraft verloren. Schnell wurde der Satz mit 9:25 Punkten und das Spiel mit 0:3 verloren.
Nach diesem Spieltag belegt das neuformierte Nachwuchsteam einen guten 5. Platz in der Bezirksklssse. Am nächsten Sonntag findet das nächste Heimspiel ab 10.00 h in der BBS-Halle Cuxhaven statt.
Es spielten: Louisa Brüggemann, Jana Diehr, Bianca Griemsmann, Miriam Kackmann, Joleen Mangels, Alina Milakovic, Finja Nagel, Pia Schnibbe, Tasja Skaritsch, Annina Tiedemann, Carolin Werner

 

 

U18 Bezirksmeisterschaften in Celle

Am 19.01. startete die Mädchen-Volleyball U18 (zusammen mit Kooperationspartner BC Cuxhaven) bei den Bezirksmeisterschaften in Celle. Dort wurde ein achtbarer 5. Platz erreicht. Bereits um 7.00 Uhr war Abfahrt in Hemmoor (in Cuxhaven schon um 06.00 Uhr).

 

Hatte man sich bei den vorangegangenen Regionsmeisterschaften nur mit etwas Glück für die Bezirksmeisterschaften qualifizieren können, war das Ziel für die Bezirksmeisterschaften "nicht letzter zu werden" und das wurde erreicht. Mit etwas mehr Losglück wäre sogar ein besseres Ergebnis möglich gewesen. So traf man gleich im ersten Gruppenspiel auf den späteren verdienten Turniersieger und Bezirksmeister TSV Stelle. Im ersten Satz konnten unsere Mädels noch gut mit halten, im zweiten Satz setzte sich die größere Erfahrung und (noch)bessere Spieltechnik des Turniersiegers durch. Im zweiten Gruppenspiel traf man dann auf den VFL Westercelle. In einem echten Volleyballkrimi unterlagen unsere Mädels denkbar knapp mit 25:23 und 26:24. Im zweiten Satz konnten bei eigenem Aufschlag 4 Matchbälle abgewehrt werden. Letztlich konnte aber Westercelle seinen Heimvorteil nutzen und gewann das Match mit laustarker Unterstützung des eigenen Publikums.

Im nächsten Spiel ging es dann schon um Platz 5 und 6 gegen den VFL Stade. Hatte man bei den Regionsmeisterschaften noch glatt und deutlich 2:O gegen Stade verloren, gewannen unsere Mädchen die Revanche überzeugend mit 2:0 Sätzen (25:19 u. 25:12).

Insgesamt wurde auf dem Turnier bereits Volleyball auf sehr gutem Niveau gezeigt.

Zufrieden und müde kamen die Mannschaft um das Trainergespann Bartolone/Malinova um 22.00 Uhr wieder in Hemmoor an.

 

Als Fazit kann festgehalten werden, dass sich die Mädchen toll entwickelt haben und in dieser Zusammensetzung noch viel erreichen können, zumal sie auch nächsten Jahr fast unverändert weiter als U18 zusammen spielen können, während die Gegnerinnen der Bezirksmeisterschaften zum größten Teil in die nächst höhere Altergruppe U20 wechseln müssen. Wir sind also gespannt auf die nächste Saison.  

Volleball 2. Damen gewinnt erstes Spiel überzeugend

Die 2. Volleyball-Damenmannschaft aus der Kooperation mit dem BC Cuxhaven gewinnt überzeugend 3:0 ihr Heimspiel gegen den TSV Bederkesa II. Der Sieg war zu keinem Zeitpunkt in Gefahr und geht in seiner Höhe absolut in Ordnung. Gleich im ersten Satz gingen die Damen deutlich in Führung und ließen sich diese bis zum Ende (25:11) nicht mehr nehmen. Im 2. Satz das gleich Bild, der Satz wurde mit 25:12 gewonnen. Im 3. Satz schlichen sich zu Beginn leichte Konzentrationsschwächen ein, und Bederkesa konnte leicht in Führung gehen. Die BC-Damen zeigten aber, dass sie aus der Vergangenheit gelernt haben und kamen wieder ins Spiel. Letztlich gewannen sie auch den dritten Satz souverän mit 25:14.  Insgesamt spielten die jungen Damen sehr konzentriert aus einer guten Annahme heraus, und machten auch im Angriff viele Punkte. Vor allem im Aufschlag zeigten sie sich deutlich verbessert zu den vorangegangenen Spielen.

Anschließend freuten sich die Damen riesig über das erste gewonnene Spiel in der Hinrunde.

 

Im zweiten Siel des Tages traf die 2. Damen auf die Mannschaft von Grün-Weiß-Beckedorf II. Dies war bereits das erste Spiel der Rückrunde. Im Hinspiel unterlagen die BC-Mädels deutlich 3:0. Im Rückspiel wollte man sich besser verkaufen. leider gelang dies nicht. Der 3:0 Sieg der Gäste war nie in Gefahr. Die BC Damen spielten nach ihrem ersten Sieg doch etwas unkonzentriert gegen den Tabellenersten und waren mit ihren Gedanken wohl noch beim vorherigen Spiel.

 

Dennoch sollte der Erfolg aus dem ersten Sieg Schwung und Motivation für die nächsten Spiele geben. Die Mädels haben bereits jetzt mehr erreicht, als bis zu diesem Zeitpunkt erwartet werden konnte.

Volleyballmädchen U20/U18 des SportClub Hemmoor mit neuen Trikots

 

Kürzlich erhielt die U20 Volleyballmädchen-Mannschaft des SC Hemmoor einen neuen Satz Trikots. Gesponsert wurden die Trikots von der LVM-Versicherungsagentur Michael Diehr. Die U20 Mädchenmannschaft bildet gleichzeitig auch die U18 Mannschaft. Die Mannschaften werden von Spielerinnen des SC Hemmoor und des Kooperationspartners BC Cuxhaven gebildet. Beim BC Cuxhaven spielen die Mädchen zusätzlich zusammen in der 2. Damenmannschaft. Die Mädchen freuten sich sehr über die tolle Unterstützung, und bedankten sich mit einem kleinen Präsent beim Sponsor Michael Diehr.

 

Auf dem Bild zu sehen:
(v.L.) Michael Diehr (LVM Versicherungsbüro Michael Diehr), Jana Diehr, Miriam Kackmann, Tasja Skaritsch, Finja Nagel Louisa Brüggemann, Mareike Busch; Joleen Mangels, Cleo Wiafe, Alina Milakovic, Jette Behrens, Bianca Griemsmann und Trainer Fabio Bartolone. Es fehlen Pia Schnibbe, Annina Tiedemann und Carolin Werner und Co-Trainerin Maya Malinowa

Kooperation mit dem Beachsportclub Cuxhaven (BCC Cuxhaven)

Im Juli 2012 war es soweit. Der Vorsitzende des SC Hemmoor unterschrieb eine Kooperationsvereinbarung mit dem BC Cuxhaven für den Bereich "Volleyball".

Hintergrund ist das Konzept "Volleyball 2020" des BCC. Darin stecken sich die Cuxhavener das Ziel, bis 2020 mit Ihrer Damenmannschaft die 2. Bundesliga zu erreichen.

Da dem BC klar ist, dass dieses Ziel nur mit Talenten aus Cuxhaven kaum erreicht werden kann, haben sie sich auf die Suche nach Kooperationsvereinen gemacht. Dort sollen junge Talente gesucht und gefördert werden um dann später eventuell in der Bundesliga zu spielen.

Der erste Kooperationsverein ist unser SC Hemmoor.

Das Training leitet einmal wöchentlich der Cuxhavener A-Lizenz Trainer Fabio Bartolone, der bereits über Trainererfahrung aus der 2. Bundesliga verfügt. Zum Konzept gehört es, dass Fabio regelmäßig die örtlichen Schulen aufsucht und dort ein Schnuppertraining in den Sportunterrichten der 5. und 6. Klassen anbietet. Dort verteilt er dann Flyer mit weiteren Infos. Dies wird von den beiden Schulleitern der Osteschule Hemmoor und des Gymnasiums Warstade ausdrücklich unterstützt. Bereits das Auftakttraining am 11.09.2012 im Rahmen der Jubiläumssportwoche des SC war sehr gut besucht und lässt auf viele neue Talente hoffen.

 

Seit Dezember 2012 trainiert Fabio nun auch die Jahrgänge ab ´98 und älter. 

 

Für die Jahrgänge1999 -und jünger findet das Training Dienstags, von16.00 - 18.00 Uhr in der Sporthalle "Am alten Postweg" statt.

 

Für die Jahrgänge ´98 und älter ist das Training jeden Dienstag von 20.00 - 22.00 Uhr in der Gymnasiumsporthalle in Warstade.

 

 

Volleyball ist schon seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Sportangebots in Hemmoor. Ab dem Alter von 9 Jahren pritschen, baggern und schmettern die Hemmoorer Volleyballer was das Zeug hält! Gerade in der letzten Zeit ist ein lebhafter Zuwachs an Neulingen aber auch an Wiedereinsteigern zu erleben, was den Spaß für alle noch erhöht.

Für 2013 ist geplant, mehrere Mannschaften für den Punktspielbetrieb zu melden, sowohl im Damen- und Herrenbereich als auch eine Mixed-Mannschaft. Wer Interesse hat, ist herzlich willkommen.

Aber auch der Hobbyvolleyballer, der nicht an Punktspielen oder Turnieren teilnehmen möchte, ist herzlich eingeladen an den Trainingsstunden teilzunehmen. Für Anfänger und Jugendliche gibt es gesonderte Trainingszeiten.

Besonders stolz sind die Volleyballer auf die vereinseigene Beachvolleyballanlage, die am Vereinsheim "Am Schulzentrum" entstanden ist. In den Sommermonaten wird hier fast täglich "gebeacht".