Brauner Gürtel im "Familien-Pack"

 von li.  Irmgard Huffmann, Trainer Hartmut Schrage und Valeria Huffmann.
von li. Irmgard Huffmann, Trainer Hartmut Schrage und Valeria Huffmann.

Das gab es im SC Hemmoor lange nicht mehr: nach langem Vorbereiten mit mehreren Lehrgängen und vielen Stunden auf der Matte erreichten Mutter und Tochter gemeinsam den Braunen Gürtel, der höchste Schülergrad.

 

Irmgard und Valeria Huffmann hatten gemeinsam das Judotraining vor Jahren begonnen und sich stetig den wachsenden Anforderungen gestellt. Für die Braungurt-Prüfung war dann nochmal „eine Schippe draufzulegen“.

 

Stunden um Stunden beschäftigten sie sich mit dem Programm, übten die Würfe, Bodentechniken und die Kata, auch die Vorkenntnisse und Theorie wurden aufbereitet. Untern den aufmerksamen Blicken der Prüfer Jörg Ladenthin aus Stade und Hartmut Schrage, Hemmoor als Prüfungsreferent (gleichzeitig der Heimtrainer) wurde alles abgespult. Was teilweise im Vorbereitungstraining überhaupt nicht gut klappen wollte, gelang plötzlich hervorragend. Beide wurden als beste Prüfungsteilnehmer beglückwünscht und konnten freudestrahlend die Urkunden zum Braungurt in Empfang nehmen. Gleichzeitig legten 3 Judoka aus Stade ihre Prüfung zum blauen Gürtel ab.

Die jüngsten Judoka vom SC Hemmoor erprobten den Wettkampf

Von li. stehend: Kjell Peukert, Simon Krüger, Helge Borgwardt, Andreas Hinkel  Vorn: Marisa Stoltz, Celina Ahlf
Von li. stehend: Kjell Peukert, Simon Krüger, Helge Borgwardt, Andreas Hinkel Vorn: Marisa Stoltz, Celina Ahlf

Der Kreisfachverband richtete am wärmsten Wochenende des Julis in Himmelpforten ein Turnier für die U11 Judoka aus und dies nutzten 6 hoffnungsvolle Nachwuchsjudoka vom SC Hemmoor. Für einige war es der erste Wettkampf außerhalb des Vereins und entsprechend aufgeregt hibbelten alle am Mattenrand.

In kleinen 4er oder 5er-Gruppen ging es dann los und es wurde angegriffen, gewonnen und verloren.

Alle hatten den Mut, sich der Herausforderung zu stellen und wurden auch nach der Niederlage von Trainern und Eltern gelobt. Am Ende konnten schicke Urkunden in Empfang genommen werden und einige Medaillen gab es auch. Besonders freute sich Kjell Luca Peukert  über seinen 1. Platz, nachdem er souverän seine 4 Fights gewonnen hatte. Helge Borgwardt und Marisa Stoltz erreichten den 3. Platz, Andreas Hinkel und Simon Krüger beide Platz 4 und Celina Ahlf  wurde Fünfte.