29.11.214 Heimspiel Volleyball 2. Damen

 

Am 29.11.2014 führt die 2. Damen des BC Cuxhaven als Kooperationspartner des SC Hemmoor ihren 2. Heimspieltag in der Gymnasiumsporthalle Hemmoor durch. Gegenüber stehen Ihnen im ersten Spiel die 4. Damenmannschaft des TV Bremen-Walle 1875. Im 2. Spiel dann die 2. Damen von FT Geestemünde (Bremerhaven).

Die jungen Damen würden sich über viele Zuschauer freuen!



Drums Alive - neuer Kurs

 

 

startet am 12. November 2014

 

4 x mittwochs

 

18:30 - 19:30 Uhr

Sporthalle

Grundschule Basbeck

Frauensporttag am 25.10.2014 war erfolgreich

Nach dem Motto „Komm mit - bleib fit“ veranstaltete der SportClub Hemmoor erstmals am 25. Oktober in Hemmoor einen Sporttag nur für Frauen. Im Angebot standen neben neuen Trendsportarten, Hallenhockey (Ina Sander, SC Hemmoor) und Selbstverteidigung für Frauen (Bärbel Lühmann, SC Hemmoor). Der Fitnesstrainer Kim  Holst (TuS Grünendeich-Steinkirchen) heizte den Teilnehmerinnen bei den bisher hier noch nicht bekannten Sportarten TABATA und BOKWA schon mächtig ein. Auf AROHA (Doris Nüesch, Otterndorf) und YOGA (Kerstin Wilkening, Stade) war die Vorfreude bei den Teilnehmerinnen bereits im Vorfeld groß, da beide Sportarten bereits bekannt waren und nun endlich die Chance bestand, diese einmal selbst ausprobieren zu können. Den Abschluss bildete eine ZUMBA-Stunde (Eva Rodriguez Navia, SC Hemmoor), in der die Teilnehmerinnen zu lateinamerikanischen Rhythmen noch einmal ordentlich ins Schwitzen kamen.

 

Der Sporttag für Frauen wurde sehr gut angenommen und war für die teilnehmenden Frauen eine gute Möglichkeit, sich in mal etwas anderen Sportarten auszuprobieren. Als Abrundung des Tages gab es im Vereinsheim des SC Hemmoor bei Kaffee und Kuchen noch eine Zeit zum Erfahrungsaustausch und Klönen in netter Runde.

 

Die AOK Hemmoor beteiligte sich an diesem Tag für den Frauensport mit Preisen für eine Verlosung. Die Gewinner sind auf der Homepage des SC Hemmoor bekanntgegeben.

 

Rückblickend kamen sehr positive Rückmeldungen von begeisterten Sportlerinnen, die sich über das vielfältige Angebot freuten.

 

 

Gewinnerinnen:

 

Sporttasche                 S. von Thaden

 

Handtuch                     B. Petrowski

 

Tasche                         E. Mahler

 

Gymnastikball              K. Dora

 

Die Gewinne können ab sofort im Vereinsheim des SC Hemmoor abgeholt werden – viel Freude damit wünscht die AOK Hemmoor und der SC Hemmoor!

Was ich meiner Sportkameradin schon immer einmal sagen wollte... ;-)
Was ich meiner Sportkameradin schon immer einmal sagen wollte... ;-)

Frauensporttag des SC Hemmoor

 

am Samstag, den 25.10.2014

 

von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

Sporthalle Am Gymnasium

Programm und Anmeldung Frauensporttag 2014
Frauensporttag 2014.doc
Microsoft Word Dokument 103.0 KB

27.07.2014 Sommerfest mit Radsportveranstaltung und großem Rahmenprogramm war ein voller Erfolg

Am Sonntag, den 27.07. fand erneut das große Sommerfest des SC Hemmoor statt. Gleichzeitig veranstaltete unsere Radsportabteilung wieder ihre Radtourenfahrt für Radsportler und die Radtour für Freizeitfahrer. Insgesamt 195 Radsportler nahmen daran teil. Auch das Beachvolleyballturnier mit 11 Vierer-Mixed-Hobbymannschaften war ein voller Erfolg. Für das leibliche Wohl war, wie immer, gut gesorgt.

 

03.05.2014 Volleyballtalentsichtung von 14.00 - 18.30 Uhr

für weitere Infos bitte hier klicken!

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2014 bei Ohl

 

Am 27.03.2014 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des SC-Hemmoor statt. Neben zahlreichen Vereinsmitgliedern, konnte der Vorsitzende Thorsten Nagel zahlreiche Ehrenmitglieder und die Ehrenvorsitzenden Hans-Joachim Tschentscher und Wolfgang Winkelmann besonders begrüßen.  Welchen besonderen Stellenwert der SC Hemmoor e.V. in Hemmoor hat, machten die Grußworte des stv. Bürgermeisters Siegried Meinusch und des Samtgemeindebürgermeisters Dirk Brauer deutlich. Sie betonten die gute Zusammenarbeit und wiesen auf die weiter bestehende Förderung des Sports in Hemmoor hin.

 

Als besonderer Tagesordnungspunkt stand dieses Jahr das 25-jährige Jubiläum der Herzsportgruppe auf der Agenda. In seiner Laudatio ließ der Vorsitzende die 25 Jahre Revue passieren. Gegründet wurde die Herzsportgruppe im März 1989 auf Initiative der Hemmoorer Ärzte Zapka und Haack. Erster Abteilungsleiter war Helmut Blau. Seit 2002 leitet Eckardt Milewski die Abteilung und seit 1992 ist Siegfried Meinusch der sportlich verantwortliche Übungsleiter. Echkhardt Milewski wurde für sein Engagement während der Versammlung durch den Behindertensportverband Niedersachsen (Herr Michael Riehn; Vorsitzender des Fachverbandes „Behindertensport“ des Kreissportbundes Stade) mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Siegfried Meinusch erhielt für sein besonderes Engagement die Ehrennadel in Gold.

 

Anschließend konnte Thorsten Nagel dem Abteilungsleiter der Herzsportgruppe und der Leiterin der Integrationsportgruppe  Anke Wegner, die neuen Zertifizierungsurkunden und damit die Anerkennung als offizieller REHA-Sport überreichen.

 

Auf diesen Programmpunkt folgten dann die weiteren Ehrungen des SC Hemmoor.

 

Für seine besonderen sportlichen Leistungen im Jahr 2013wurde Sebastian Stinski geehrt.

Im Januar nahm Sebastian am Tough Guy-Race, einem  16km Hindernislauf in Wolverhampton (Großbritannien) teil und erreichte dort den  8. Platz als zweitbester Deutscher von ca. 5000 Teilnehmern. Es folgten weitere Erfolge vor allem in seiner Hauptsportart Boxen und im Triathlon. Besonders erwähnenswert ist aber noch sein 1.Platz beim 10 Km-Lauf im Rahmen des Cuxhaven-Marathons und sein 1. Platz beim Osterlauf in Wanna.

 

Für sein besonderes ehrenamtliches Engagement für den SC Hemmoor wurde Dr. Günter Zapka geehrt, der seit25 Jahren als Arzt die Herzsportgruppe betreut, begleitet und mitbegründet hat. Außerdem steht Dr. Zapka seit 30 Jahren als Ringarzt für die Hemmoorer Boxnacht zur Verfügung.

 

Die beiden Geehrten erhielten ein kleines Präsent als Anerkennung.

 

Es folgte nun die Verleihung der Sportabzeichen.

Das Kinder und Jugendlichen Sportabzeichen in Bronze erhielten Beke Prill (1) und Merle Diehr (1);

Silber: Sina Czechleba (1) und Luisa Preuschoff (3)

Gold: Yanik Müller-Belecke (1), Michelle Schuldt (1), Stella Skaritsch (2), Claas Prill (2), Lin Sadatzki (1), Lia Sadatzki (3), Janne Hollander (3), Merle Hollander (3), Zoe Skaritsch (4), Marvin Holl (8)

 

Familien Abzeichen:

Claudia, Lia und Lin Sadatzki

Thomas, Merle und Janne Hollander

 

Erwachsene:

Silber: Peter Jungclaus (2), Rainer Krüschke (7), Gisela Stechmann (19),

Gold: Thomas Hollander (1), Jörg Lehmann (2), Claudia Sadatzki (3), Christa Schütt (6), Volker Lühmann (7), Sebastian Stinski (8), Angelika Dollinger (8), Bernhard Isele (9), Gerhard Bartschat (28), Antje Fenner (31), Uta Uhlmann (33), Egon Mohr (42), Johanna Mohr (58), Wolfgang Winkelmann (61)

 

Leider ist die Zahl der Sportabzeichen beim SportClub Hemmoor rückläufig. Der Vorstand will für 2014 die Gründe analysieren und nach Verbesserungen suchen.

 

Hervorzuheben ist aber Wolfgang Winkelmann der beständig seit 61 Jahren sein Sportabzeichen erwirbt, sicher eine einmalige Zahl in Norddeutschland. Genauso hervorzuheben ist Johanna Mohr mit der 58. Wiederholung.

 

Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

 

25 Jahre:

Hannes Wesch, Hartmut Rawski, Petra Rust, Bärbel Tiedemann, Regina Käckenmester , Udo Liebelt, Anja Hönicke, Ursel Bredow, Christian Buck, Michael Böse, Angelika Dollinger, Sascha Gerdes, Michael Hagenah, Matthias Hildebrandt

 

40 Jahre:

Klaus Elfers, Willi Larssen, Renate Meinusch, Siegfried Meinusch, Heike Nagel, Herta Peter 

 

50 Jahre:

Dieter Harms, Dieter Wegner, Günter Weiß, Elke Winkelmann

 

60 Jahre.

Heinz Jürgen Teilmann (gleichzeitig Ernennung zum Ehrenmitglied)

 

Und 65 Jahre.

Rolf Schröder (gleichzeitig Ernennung zum Ehrenmitglied)

 

Der Vorsitzende bedankte sich bei den Jubilarinnen und Jubilaren ganz herzlich für ihre langjährige Treue zum Verein und hob hervor, dass dies heutzutage nicht mehr selbstverständlich ist. Umso mehr freue er sich über die jedes Jahr hohe Zahl der Jubilare.

 

Es folgten die Berichte des Vorstandes. Der Vorsitzende Thorsten Nagel ging in seinem Bericht auf die besonderen sportlichen Erfolge ein. Hier insbesondere die Teilnahme von Björn Griemsmann an den Deutschen Judomeisterschaften der U18 und seinen tollen 9. Platz.  Des Weiteren hob er die Bedeutung von Spielgemeinschaften hervor. Aktuell engagiert sich  der SC Hemmoor an Sportgemeinschaften im Schwimmen, im Korbball,  im Volleyball und im Jugendfußball.

 

Des Weiteren lobte der Vorsitzende die sportlichen Großveranstaltungen der Boxabteilung und der Radsportabteilung, die letztes Jahr ihre erste offizielle Radtourenfahrt im Rahmen des Sommerfestes des SC Hemmoor veranstalteten. Obwohl das Wetter an diesem Tag überhaupt nicht mitspielte (Sturm und Regen) kamen über 100 Radsportler zu dieser Veranstaltung. Und selbst 15 Freizeitfahrer trotzten den Wetterunbilden und begaben sich auf die 25-Km Jedermann-Radtour.

 

Am 27. Juli 2014 findet diese Veranstaltung erneut statt und der SC Hemmoor hofft hier auf besseres Wetter, viele Teilnehmer und noch mehr Besucher.

 

Sportwartin Ute Schwiemann beschränkte sich in ihrem Bericht auf die Jugendfreizeitfahrt nach Wüstewohlde, die 2013 mit über 100 Kindern und Jugendlichen stattfand. Diese Fahrt hat bereits eine lange Tradition und findet immer über die Pfingstfeiertage statt. Auch für 2014 liegen wieder über 100 Anmeldungen vor. Außerdem berichtete Schwiemann über das Sommerfest 2013 und lud alle Mitglieder zur Neuauflage 2014 ein.

 

Kassenwart Gerd Poppe konnte zum 2. Mal in Folge einen Kassenabschluss mit einem deutlichen Plus verkünden. Die Abteilungen haben sich weitestgehend an ihr Budget halten können. Veränderungen beim Beitragseinzug hatten zur Folge, dass die Beitragsrückstände säumiger Mitglieder im letzten Jahr nahezu halbiert werden konnten. Vor allem dies hat zu diesem guten Jahresabschluss geführt. Gerd Poppe stellte dar, dass dieser Betrag im Jahr 2014 den Abteiölungen für Anschaffungen zur Verfügung gestellt wird. Z.B. benötigt die Tischtennisabteilung neue TT-Platten und auch in der Turnabteilung sind zahlreiche Gerätschaften durch jahrelangen Gebrauch gezeichnet und müssen ersetzt werden. Ein weiterer Teil fließt in die Renovierung des Vereinsheimes.

Die Kassenprüferin Sabine Wilhelmi bescheinigte dem Kassenwart eine hervorragende Kassenführung und beantragte die Entlastung des Vorstandes. Dem Antrag wurde einstimmig entsprochen

 

Der anschließende vorgelegte Haushaltsvoranschlag barg für die Versammlung keine Überraschungen und wurde einstimmig beschlossen

 

Anschließend wurde gewählt.

Aus dem Geschäftsführenden Vorstand wurden der 1. Vorsitzende Thorsten Nagel und der Kassenwart Gerd Poppe in ihrem Amt bestätigt. Aus dem erweiterten Vorstand wurden der stv. Kassenwart Jens Wilhelmi, der stv. Sportwart Joachim Riggers, Medienwart Dieter Wolf, Sozialwart Rolf Meyer, Frauenwartin Ina Lücke und  Jugendwartin Wiebke Schwiemann ebenfalls ohne Gegenstimmen wieder gewählt.

Zum Kassenprüfer wurden Dieter Harms und Gerd Bartschat gewählt. Als Ersatzprüfer Martin Bütje.

Aus dem Ehrenrat schied Adolf Fäscher, auf eigenen Wunsch, nach langjähriger Zugehörigkeit aus. Als Nachfolgerin wurde Johanna Mohr von der Versammlung ohne Gegenstimmen gewählt. Der Vorstand des SC Hemmoor dankt Adolf Fäscher für sein Engagement und wünscht seiner Nachfolgerin viel Erfolg.

Als Download steht hier die Einladung und Tagesordnungzur Jahreshauptversammlung zur Verfügung.

 

Aktualisierte Fassung vom 11.03.14

JHV Einladung2014a.pdf
Adobe Acrobat Dokument 81.4 KB

29.01.2014 Infoabend der Fußballabteilung zum Thema Spielgemeinschaft